Firmenwebsites erstellen (lassen).

Oder: Vom Sinn und Zweck von Websites

Firmenwebsites gehören, unabhängig ob bestehendes Unternehmen, Start-Up, KMU oder Selbstständiger, zum Pflichtprogramm. Treffen Sie eine strategische und nachhaltige Entscheidung, mit der Sie auch morgen noch effizient Ihre Ziele erreichen. Content-Management-System und/oder Baukasten-Lösung? Lesen Sie mehr darüber, wann sich welche Lösung für Sie lohnt. Und vor allem: Wann nicht.


1. Was machen Sie da eigentlich? Kennen Sie die Ziele Ihrer Website.

Gehen wir davon aus, dass Sie Ihre Firmenwebsite erstellen oder verändern möchten. Sicher finden Sie Ihre Gründe grob entweder in der Sichtbarkeit und Auffindbarkeit in Suchmaschinen, der Bereitstellung von Inhalten und Informationen und/oder in der Optimierung von Prozessen. Vorweg: Diese Ziele können Sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit über viele Technologien und Partner erreichen. Agenturen, Homepage-Baukästen, CMS-Experten und SEO-Experten – Sie werden die Qual der Wahl haben.

Zeit, sich ein paar grundlegende Fragen zu stellen um die eigenen Ziele zu kennen:

Firmenwebsite oder Kampagne? Kennen Sie den Unterschied!

a) Eine einmalige Aktion oder Kampagne?

Sie planen eine einmalige Kampagne? Ausgerichtet auf ein Datum, die Präsentation eines einzelnen Produktes oder einer Idee? Wenn ja, dann benötigen Sie vermutlich kein CMS und zielen eher auf das visuelle Feuerwerk, Animationen, Videos – den »bigger bang for the buck«!

In diesen Fällen, selbstverständlich abhängig vom Budget, finden Sie bei der richtigen Agentur Ihre Ansprechpartner (Angesprochene bitte weiter zu 2.). Warum? In diesen Fällen geht es darum, eine Story zu verstehen und umzusetzen. Ihre Technologie ist sehr eng mit dem Konzept verbunden. Und je komplexer das Konzept, desto aufwändiger wäre die Integration in ein Redaktionssystem. Selbstverständlich gibt es auch Kampagnen, mit aufwändigen redaktionellen Inhalten, hoher Frequenz und langer Lebensdauer. Das meinen wir mit »Firmenwebsite« Also weiter zu Punkt b).

Webdesign auf professionellem Fundament: Alles andere ist Werbung.

b) Redaktion und kontinuierliche *Arbeit*?

Wenn Kampagnen mehr Vor- und Nachbereitung benötigen oder Ihre Inhalte langfristig und strategisch geplant und verwaltet werden müssen, braucht es mehr als aufwändig erstellte statische Inhalte. Herzlichen Glückwunsch: Wir empfehlen Ihnen ein Content-Management-System!

Ihre Auswahl an potentiellen Systemen, Agenturen und Website-Baukästen gestaltet sich an diesem Punkt so kompliziert wie zuvor. Wichtig zu wissen ist, dass Sie mit der ersten Maßnahme an Ihrer Website auch Ihre Ziele erreichen können. Ist dem nicht so, werden Sie all diese Handgriffe irgendwann erneut machen. Siehe unsere Checkliste "gute Firmenwebsites erstellen (lassen)", bei der Sie an dieser Stelle weiterlesen sollten.

2. Sie suchen ein Pitching-Tool zur Kundengewinnung?

Der Case: Sie sind Webgestalter einer Agentur oder Freelancer und Sie möchten mittels überzeugender Website-Gestaltung den Kundenauftrag zur Erstellung einer Firmenwebsite an Land ziehen. Sie suchen nach einer CMS- bzw. Baukasten-Lösung auf Basis von TYPO3, die es Ihnen ermöglicht, Design-Elemente mittels Templates und technisch anspruchsvollen Contentdarstellungen ohne Programmieraufwand zügig und professionell umzusetzen.

Idealerweise erhalten Sie den Auftrag. Als Reseller migrieren Sie erstens die geleistete Arbeit ohne Verluste in eine Kundeninstallation und übergeben Ihrem Kunden damit dasselbe hochwertige Tool. Zweitens behalten Sie Ihre Basis anschließend als grüne Wiese zur Gewinnung neuer Projekte zurück. Herzlichen Glückwunsch: Sie haben das ideal verwend- und vermarktbare Pitching-Tool gefunden.

Jetzt Konditionen anfordern!


Unsere Checkliste: Firmenwebsites erstellen (lassen)

  1. Werden/Müssen/Wollen Sie Ihre Inhalte häufig ändern?
    Dann empfehlen wir definitiv ein CMS.
  2. Kennen Sie Ihr Budget?
    Sicher werden Sie auch bei hohen Budgets viel Zeit investieren. Ohne ein klares Budget raten wir von der reinen Arbeit mit Agenturen ab. Kompetente Freelancer, die Sie in Teilbereichen unterstützen, sollten Sie jedoch in Erwägung ziehen. Ebenso wie die Benennung eines intern Verantwortlichen.
  3. Denken Sie heute schon an morgen? Oder: Wie viele Relaunches sollen es künftig sein?
    Idealerweise eigentlich keiner mehr. Denn viel Zeit wird in die Erstellung und Wartung Ihrer Inhalte fließen. Wählen Sie eine Lösung, die Updates, Weiterentwicklung und Wartung gemäß Ihrer Ziele inklusive anbietet.
  4. Bauen Sie Know-How auf.
    SEO, SEA, Responsive Design, Mobile First usw. – vertrauen Sie nicht ausschließlich auf externe Dienstleister und entwickeln Sie ein Bewusstsein für relevante »Buzzwords«. Sie werden Ihnen helfen, von Ihren Kunden gefunden zu werden.
  5. Bieten Sie Antworten.
    Nutzen Sie die permanente Sichtbarkeit Ihrer Website, um mögliche Fragen Ihrer Interessenten zu beantworten.
  6. Googlen Sie Ihren Wettbewerb!
    Anregungen finden Sie hier im Dutzend: Entdecken Sie Verbesserungspotential und wenden Sie daraus resultierende Ideen auf sich an. Ihr Wettbewerb macht das Gleiche? So werden Branchen besser.
  7. Fangen Sie an. Machen Sie weiter. So bald wie möglich.
    Sie kümmern sich nicht erst um Marketing und Vertrieb, wenn keine Aufträge mehr da sind. Gleiches gilt für Ihre digitale Sichtbarkeit. »Zeit« ist der Faktor schlechthin! Optimieren kann man den der Firmenwebsite immer – dazu brauchen Sie diese aber bereits.

Abgehakt: Die toujou-Checkliste

Was wir Ihnen bieten wollen und von uns selbst erwarten.

✔︎ toujou ist TYPO3 – und damit ein umfangreiches CMS
✔︎ In toujou arbeiten Sie selbst oder mit Dienstleistern erfolgreich
✔︎ Alles inklusive: Hosting, Wartung & Updates
✔︎ Praktisch: Workshops mit toujou
✔︎ toujou ist dafür gebaut, bessere Inhalte anzubieten
✔︎ Flexible Anpassungen und immer neueste Technologie
✔︎ Sie starten sofort, ohne Enwicklungszeit

Und schließlich, falls Sie einen Grund brauchen eine eigene Firmenwebsite zu erstellen (lassen): Wenn nicht Sie, dann tut es jemand anders.

Wir hoffen, Sie haben unseren Artikel mit einem Augenzwinkern gelesen und nutzen unsere Checkliste um eine spezifische Entscheidung für den Launch oder Relaunch Ihrer Website zu treffen. Ein wenig Werbung sei an dieser Stelle angebracht – gerne demonstrieren wir Ihnen toujou in einer unverbindlichen

TYPO3-Live-Demo​​​​

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK