toujou
+49 911 23980-870

Arbeiten mit toujou

Seiten übersetzen

Mit toujou können Sie mehrsprachige Websites innerhalb desselben Backends verwalten, wie Sie es von TYPO3 gewohnt sind. Wir erklären Ihnen die notwendigen sowie optionalen Schritte, um für jede Unterseite eine in die Zielsprache übersetzte Variante einzurichten.

Anleitung  Video-Tutorials  Hinweise, Tipps & Tricks

Multilanguage Sites

Bitte beachten Sie: Die Sprachkonfigurationen (Einrichten/Einstellungen von Sprachen) sind in jedem Fall von Ihrem Administrator vorzunehmen und können nicht durch Redakteure gesteuert werden.


Schritt für Schritt

Übersetzung anlegen

  • Mit Klick auf das Icon Seite in der Modulübersicht öffnet sich stets der Seitenbaum Ihrer Website. Klicken Sie auf die zu übersetzende Seite.
  • Oberhalb des Arbeitsbereiches finden Sie ein Dropdown-Menü Spalten. Wählen Sie dort die Option Sprachen.
  • Diese Auswahl sorgt für die Einblendung eines weiteren Dropdown-Menüs Neue Übersetzung dieser Seite erstellen.
  • Es werden Ihnen alle verfügbaren (und vom Admin eingestellten!) Sprachen angezeigt. Klicken Sie auf die gewünschte Sprache, in unserem Beispiel English.

Seitentitel und URL-Segment übersetzen

  • Sie werden automatisch in den Arbeitsbereich der Seiteneigenschaften umgeleitet. Bleiben Sie dort im Reiter Allgemein.
  • Unterhalb der Maske für den Seitentitel sehen Sie eine mit der Default-Sprache beflaggte Information über den Original-Seitentitel. In unserem Beispiel »Was«. Übersetzen Sie diesen Seitentitel in die Zielsprache. In unserem Beispiel »What«.
  • Das URL-Segment muss entsprechend Ihres neuen Seitentitels ebenfalls aktualisiert werden. Der URL-Stamm ist automatisch mit dem Länderkürzel »/en/« ergänzt worden. Mit Klick auf das Rädchen am äußeren Rand der Eingabemaske übernimmt das System Ihren neuen übersetzten Seitentitel.
  • Mehr zur Bearbeitung des URL-Segments finden Sie im Tutorial zu den Seiteneigenschaften.

Spalte der Zielsprache bearbeiten

  • Nach dem Speichern des übersetzten Seitentitels (siehe oben) sehen Sie rechts neben der Default-Sprache Ihre Zielsprache. In unserem Beispiel English.
  • Im Unterschied zur links stehenden Default-Sprache sehen Sie rechts noch keine Inhaltselemente.
  • Klicken Sie zum Anlegen neuer Elemente auf den Button Übersetzen.

Elemente übersetzen oder kopieren

Sie haben zwei Möglichkeiten, bestehende Elemente aus der Default-Sprache in die Zielsprache zu übertragen:

  • Translate: Benutzen Sie diese Möglichkeit, wenn Ihr Arbeitsablauf eine enge Anbindung der Übersetzung an das Original verlangt.
    • Inhalt zu übersetzen wird eine direkte Beziehung zwischen der Ausgangssprache und der Zielsprache erstellen.
    • Die Position eines Elements sowie seine Meta-Informationen wie Start- und Stoppzeiten werden vom Ursprungselement bezogen und können nicht für das übersetzte Element verändert werden.
  • Copy: Benutzen Sie diese Möglichkeit, wenn Sie Freiheit beim Entwurf Ihrer übersetzten Website wünschen.
    • Inhalt zu kopieren wird die Inhaltselemente der Ausgangssprache benutzen und Kopien von ihnen in einer anderen Sprache erstellen.
    • Sie werden Inhaltselemente frei bewegen können, aber Sie werden nicht die Möglichkeit haben, das Element mit Änderungen zu vergleichen, die in der Ausgangssprache gemacht wurden.

Elemente übertragen

  • Unabhängig davon, ob Sie sich für die Optionen Translate oder Copy entscheiden (siehe unten), öffnet sich nach dem Klick eine Übersicht aller Elemente, die Ihnen auf der Unterseite in der Default-Sprache zur Verfügung stehen.
  • Unterteilt in die Seitenbereiche werden die Elemente hierarchisch angeordnet.
  • Wenn Sie nicht alle Elemente übertragen möchten, wählen Sie an dieser Stelle mittels Deaktivierung des jeweiligen Häkchens Elemente ab.
  • Klicken Sie auf Weiter um den Vorgang abzuschließen.
  • Wie Sie Elemente für die Bearbeitung im Backend sinnvoll mit Namen versehen können, haben wir im Tutorial zum Setzen von Ankerlinks für Sie aufbereitet.

Elemente bearbeiten

Die nun übertragenen Elemente bilden den identischen Inhalt der Default-Sprache ab und werden nicht automatisch in die Zielsprache übersetzt. Texte (und ggf. abweichende Bilder) sollten vor einer Übersetzung daher in jedem Fall in der Zielsprache vorliegen, um diese in die passenden Elemente einzufügen.

Zur Veranschaulichung des Unterschieds zwischen der Translate- und Copy-Option einer Übersetzung lesen Sie bitte die nächsten Schritte.

Translate

  • In der Spalte der Zielsprache sehen Sie unterhalb der Sprache einen Hinweis darüber, dass Sie sich im Verbundenen Modus befinden.
  • Die Elemente stehen in direktem Bezug zu ihrem Original in der Default-Sprache.
  • Mittels der Bearbeitungsbuttons können Sie Elemente editieren, ausblenden oder löschen.
  • Wenn Sie in der Ausgangssprache nachträglich ein neues Element hinzufügen, erscheint dieses auf der Seite der Zielsprache, indem Sie die oben erläuterten Schritte zur Übertragung von Elementen wiederholen. Einzig angezeigt werden Ihnen dann der Translate-Button sowie die neu hinzugekommenen Elemente.

Copy

  • In der Spalte der Zielsprache sehen Sie unterhalb der Sprache einen Hinweis darüber, dass Sie sich im Freien Modus befinden.
  • Die Elemente sind inhaltliche Kopien der Default-Sprache und stehen in keinem direkten Bezug
  • Mittels der Bearbeitungsbuttons können Sie Elemente editieren, ausblenden oder löschen.
  • Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Elemente über den Button + Inhalt hinzuzufügen. Diese stehen in keinem Zusammenhang mit der Default-Seite, sondern kommen auf Wunsch einzig in der Zielsprache zum Einsatz.
  • Wenn Sie in der Ausgangssprache nachträglich ein neues Element hinzufügen, erscheint dieses auf der Seite der Zielsprache, indem Sie die oben erläuterten Schritte zur Übertragung von Elementen wiederholen. Einzig angezeigt werden Ihnen dann der Copy-Button sowie die neu hinzugekommenen Elemente.

Video-Tutorials via jweiland.net

Um externe Video-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Seiten übersetzen

Legen zunächst für eine Seite eine Übersetzung in die gewünschte Zielsprache an.

Laufzeit: 9'13"
Video bei jweiland.net aufrufen ↗

Um externe Video-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Inhalte übersetzen

Legen Sie fest, in welchem Modus Ihre Inhaltselemente übersetzt werden sollen.

Laufzeit: 11'02"
Video bei jweiland.net aufrufen ↗

Um externe Video-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Übersetzungsansicht im Listenmodul

Hilfreich bei großen Websites: Im Listenmodul sehen Sie auf einen Blick, ob noch weitere Seiten zu übersetzen sind.

Laufzeit: 3'05"
Video bei jweiland.net aufrufen ↗

Um externe Video-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Metadaten von Dateien übersetzen

Auch Metadaten von Dateien können mehrsprachig verwaltet bzw. lokalisiert werden.

Laufzeit: 3'35"
Video bei jweiland.net aufrufen ↗


Hinweise, Tipps & Tricks

Wer TYPO3 kennt, weiß, dass viele Wege nach Rom führen. toujou ist TYPO3. Wir weisen Sie an dieser Stelle auf wichtige Informationen und den einen oder anderen Kniff hin, den Sie bei der Erstellung und Bearbeitung Ihrer Website beachten sollten.

TYPO3 verfügt über die standardmäßig integrierte Fähigkeit, Websites in mehreren Sprachen zu verwalten. Die Standardsprache ist nie explizit definiert, sondern wird bei toujou-Bestellung – sofern nicht anders gewünscht – auf die deutsche Sprache eingerichtet sein. Zusätzliche Sprachen werden von einem Admin im Backend erstellt und können erst dann zur Übersetzung von Seiten und Inhaltselementen verwendet werden.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung der weiteren Reiter in den Seiteneigenschaften (Metadaten, Ressourcen, Kategorien, etc.) auch in der Zielsprache vorgenommen werden sollten. Diese werden im Detail in den Video-Tutorials erläutert.

Für weitere Fragen zu diesem komplexen Thema wenden Sie sich gerne an den toujou-Support.