Google Maps in toujou nutzen

API-Key generieren und einrichten

Seit kurzem sind die in toujou eingesetzten Google-Maps nur noch eingeschränkt nutzbar, d. h., Adressen und ausgewählte Kontaktdaten werden nicht angezeigt. Grund dafür ist eine Umstellung seitens Google, mit der die Map-Dienste (Maps, Routes, Places) in der eigens eingerichteten Google Cloud Platform zusammengefasst wurden. Im Zuge dieser Umstellung benötigt jeder Nutzer einen sogenannten API Key, um Google Maps auch weiterhin nutzen zu können.

In diesem Blogpost informieren wir darüber, wie Nutzer Adressen in toujou korrekt anzeigen lassen können und welche Map-Elemente von der Umstellung auf die Google Cloud Platform betroffen sind. Weitere Infos zu den Google-Diensten und ihre Verknüpfung in toujou finden Sie im Theme-Tutorial zu den Analytics Settings.


Google Maps als externen Service nutzen

Während das Einbetten als solches von Maps in einer Webseite als grundlegende Funktion auch weiterhin kostenfrei bleibt, ist es wichtig zu wissen, dass Google Maps ein grundsätzlich kostenpflichtiger Service ist.

Die gute Nachricht: In der Praxis kommen sehr wahrscheinlich keine Kosten auf Sie zu, da jedem Account pro Monat ein Freikontingent von 200 US-Dollar bzw. 100.000 Kartenaufrufen (oder 40.000 Routenplanungen) eingeräumt wird. Nichtsdestotrotz werden Sie im unten verlinkten Leitfaden aufgefordert, Kreditkartendaten zu hinterlegen. Doch auch hier gilt: Sie können eine Drosselung festlegen, die verhindert, dass Sie Ihr monatliches Kontingent überschreiten.

Leitfaden innerhalb von toujou

Wenn Sie Ihren API Key erstellt haben, müssen Sie innerhalb von toujou nur noch folgende Schritte befolgen:

  • Rufen Sie das Backend Ihrer toujou-Installation auf.
  • Klicken Sie auf das Modul “toujou Theme” und darin auf den Reiter “Analytics”.
  • Hinterlegen Sie in der entsprechenden Maske Ihren Google API Key.
  • Speichern Sie die Änderung.

Einrichten des API Key

Neue und bestehende Google-Nutzer befolgen bitte die hier verlinkten Schritte.

  • Leitfaden zum Aktivieren des API-Key: hier
  • Leitfaden für bestehende Nutzer: hier

Weitere Informationen zur Google Cloud Platform:

  • Auflistung aller Einzelpreise: hier

Betroffene toujou-Elemente:

Sollten sich toujou-User dafür entscheiden, keinen Google-API-Key einzurichten, ist darauf zu achten, im Einsatz befindliche Map-Elemente auf der Website ggf. zu entfernen/auszublenden oder alternativ das Element Map image with text zu nutzen, bei den neben der Adresse/einem Text ein statisches Bild angezeigt wird.

Bei weiteren Fragen zu diesem und anderen Themen wenden Sie sich gerne auch an das toujou-Support-Team.


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK