Ihr Start als TYPO3-Newbie: Kontrolliert Gas geben

Tipps für TYPO3-Anfänger vor der Arbeit als Redakteure

Es ist soweit: Die Installation ist abgeschlossen, Ihre Schulung ist erfolgreich absolviert, das nagelneue CMS steht vor der Tür und Sie haben das Passwort für das Backend in der Hand. Los geht’s zur ersten Ausfahrt! 

Moment.

An dieser Stelle legen Sie erst einmal die Maus zur Seite. Es ist ja auch noch kein Formel-1-Weltmeister vom Himmel gefallen. Nur Gas geben reicht nicht, denken Sie nur mal an die Kurven. Schonen Sie das Material und vor allem sich selbst.


IMG_144504367-18.JPG? Ernsthaft?

Auch in Ihrem neuen Backend arbeiten Sie mit Dateinamen. »IMG_144504367-18.JPG« wird allerdings nur Menschen mit fotografischem Gedächtnis etwas sagen. In einem CMS helfen Ihnen solche Dateinamen nicht weiter. Ein Bild ein weiteres Mal, mit einem anderen Namen und womöglich noch in schlechterer Auflösung in den Temp-Ordner hochzuladen, ist auch keine Lösung. Im Gegenteil.

Bevor Sie die erste Datei hochladen, überlegen Sie sich bitte eine robuste Struktur für die Namensgebung. Was sind die wichtigsten Informationen, welche die jeweilige Datei kennzeichnen? Spielen Bildrechte oder Datenschutz eine Rolle? Arbeiten Sie mit einem Pool von Reisefotos, bei denen Land und Ort wichtig sind? Müssen Jahreszahlen gefunden werden? Handelt es sich um ein Bild, ein Dokument oder ein Video?

Dateien als »Single Source«

Das ist alles weit weniger schlimm als Sie jetzt denken. Priorisieren Sie einfach die zwei, drei wichtigsten Merkmale, mit denen Sie die Datei später in der Liste im Backend finden möchten. Dabei gibt es in der Namensgebung gar keinen Königsweg. Vielleicht überlegen Sie sogar gemeinsam mit Kollegen, wie man systematisch »sprechende« Dateinamen vergibt.

Beim Handling der Dateien bedenken Sie bitte außerdem, dass gerade bei umfangreichen Websites zahlreiche in toujou angelegte Content-Elemente möglicherweise auf ein und dieselbe Datei zugreifen – einer der großen Pluspunkte im File-Handling in TYPO3. Die ist dann sozusagen eine »Single Source«. Werden in dieser Datei Informationen oder Teile davon geändert, sind diese Änderungen automatisch überall sichtbar. (Achtung: Nur im Dateiliste-Modus! Mehr dazu hier.)

TYPO3 kennt mehr als nur den einen Weg

Sie werden schnell feststellen, dass bestimmte Einstellungen und Funktionen an mehreren Stellen verfügbar sind. TYPO3 gibt Ihnen damit mehrere Wege an die Hand, einen bestimmten Arbeitsschritt oder eine Einstellung vorzunehmen. Dateien hochladen, Seiteneigenschaften ändern oder Content-Elemente bearbeiten begegnen Ihnen beispielsweise je nach Kontext immer wieder im Backend.

Dabei müssen Sie sich keineswegs jeden dieser Wege merken. Stellen Sie sich einfach vor, Sie wären auf einem Netz von Trampelpfaden unterwegs. Gut, das dürfen Sie so natürlich nie einem Techie sagen: »Trampelpfade im Backend.« Auf Ihren Klicktouren bei der Arbeit mit toujou werden Sie allerdings feststellen, dass Sie immer wieder auf ganz bestimmten Routen unterwegs sind. Prima, denn jetzt haben Sie ganz automatisch den effizientesten Weg im Umgang mit dem Backend gefunden – Ihren eigenen.

Null bürokratisch: Die Reiter.

Die Reiter, auf die Sie immer wieder im Backend stoßen, stammen keinesfalls von Entwicklerbürokraten mit Ärmelschonern, die auf Ablage stehen. Nein: Die Reiter sind hilfreiche Wegweiser für Einstellungen und Funktionen. Für Ihre Arbeit mit toujou lohnt es sich, die Reiter nach und nach abzuarbeiten. So behalten Sie den Überblick über die Reihenfolge Ihrer Arbeitsschritte und werden ganz nebenbei schnell mit der inhärenten Logik des Backends vertraut. (So zu finden zum Beispiel bei der Erstellung von vier Textblöcken oder der Bearbeitung von Seiteneigenschaften.)

Die Community fragen – da werden Sie geholfen

Ganz gleich, ob Sie Newbie oder Chefentwickler sind: In der TYPO3-Community gibt es keine Frage, die noch nicht gestellt und beantwortet wurde. Kein Problem, das nicht irgendwo behandelt wurde. Eine empfehlenswerte Anlaufstelle: TYPO3 für Redakteure von jweiland.net. Mit der Suchmaschine Ihres Vertrauens dürften Sie darüber hinaus in den allermeisten Fällen fündig werden. Und falls nicht, melden Sie sich bei uns – wir schauen uns das an!

How To: toujou-Tutorials

Der Pfad für Kunden

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK