12.01.2020

Champions-League-Technik zum Regionalliga-Etat

toujou sponsert ab 2020 die Podcasts »Ka Depp« und »Horch amol« von nordbayern.de


Haben Sie schon einmal einen Blick in eine klassische IT-Butze geworfen? Sie wissen schon, die mit den Großraumbüros, in denen blasse Entwickler in multiple Bildschirme starren und Energy-Drinks in rauen Mengen konsumieren. Still ist es dort, alle haben Kopfhörer auf und der seltene Klang verbaler Kommunikation erfordert für externe Zuhörer die Konsultation eines Wörterbuchs »Nerd-Deutsch, Deutsch-Nerd«.

Zugegeben, ganz so klischeehaft geht es bei der DFAU GmbH, wohnhaft in Fürth-Atzenhof, (noch) nicht zu. Die Gesichtsfarbe der Mitarbeiter*innen hat noch selten Besorgnis erregt, Kaffee ist das Getränk der Wahl (das dann aber auch gerne intravenös …) und gesprochen wird reichlich – im Team, am Mittagstisch, zum Feierabend. Aber die Sache mit den Kopfhörern, die trifft zu.

Podcasts: Nischenorientierte Zielgruppenbespaßung

Wer viel am Monitor sitzt und seriell zu Problemlösung, Design und Entwicklung gefragt ist, braucht nämlich hin und wieder Bildschirm-unabhängige Unterhaltung. Auf die Ohren gibt es dann YouTube-Videos, Radio, Musik, Hörbücher und – nicht zuletzt – Podcasts. Und weil sich DFAU seit jeher als Dienstleister für die Region versteht, gehören neben Tech-, Krimi- und Nachrichten-Angeboten auch regionale Podcasts zum Programmablauf.

Im Besonderen sind das der Fußball-Podcast »Ka Depp« rund um den 1. FC Nürnberg sowie »Horch Amol« mit allem Wichtigen, was die Metropolregion Nürnberg bewegt. Die jeweils wöchentlich erscheinenden Sendungen werden angeboten von nordbayern.de und seit Januar 2020 hat DFAU unter der Flagge des Website-Builders toujou nun das Sponsoring beider Podcasts übernommen.

Der Club is ka Depp

Doch der Reihe nach. Als zufällig wäre ein Interesse am Geschehen rund um den 1. FC Nürnberg nämlich keinesfalls zu beschreiben. Zeichnet die DFAU GmbH schließlich für die Entwicklung und Umsetzung der Offiziellen Website des Club verantwortlich. Der »Ruhmreiche« gehört bereits seit 2008 zu den Individualkunden bei DFAU. Seit 2018 ist mit dem Website-Builder toujou ein inhouse entwickelter Service auf dem Markt, der es auch »kleineren« Playern möglich machen soll, zum Festpreis von der ausgezeichneten Technologie des Content-Management-Systems TYPO3 zu profitieren.

»Nach der erfolgreichen Markteinführung von toujou haben wir bald festgestellt, dass überregionale Bekanntheit vor allem über den Besuch von Branchenevents, Messen und Barcamps erreicht wird«, erklärt Daniel Fau, CEO der DFAU GmbH. So startete das toujou-Team 2019 eine Veranstaltungstour mitsamt Messestand und Workshops, um den Website-Builder an die Frau und den Mann zu bringen. 2020 werden die vor-Ort-Präsenzen noch weiter ausgedehnt.

Lokalmedien unterstützen und die regionale Hörerschaft abholen

»Um uns in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Umgebung jedoch über Mundpropaganda und Netzwerktreffen hinaus zu positionieren, hatten wir das Gefühl, dass wir in Hinblick auf Werbung noch einen drauf setzen können«, sagt Daniel Fau. Wie also mittelständische Entscheider erreichen? Über eine Anzeige in der regionalen Tageszeitung? Vielleicht. Oder man geht auch hier (nicht mehr ganz) neue Wege. »Wir hoffen, über das Podcastsponsoring unsere Bekanntheit in Franken auszubauen.«

Die bei DFAU für PR-Maßnahmen zuständige Luana Valentini brachte die Sendungen von nordbayern.de aufs Tableau: »Als beim montäglichen ‘Ka Depp’-Hören die ehemaligen Kollegen aus der Sportredaktion offensiv den Aufruf nach einem Sponsoren starteten, mussten wir nicht lange überlegen. Hinzu kommt die Tatsache, dass im März in Nürnberg Kommunalwahlen vor der Tür stehen, was dem mittwochs erscheinenden ‘Horch Amol’ sicherlich gute Hörerzahlen bescheren wird«, erklärt Luana Valentini.

Ausgezeichnete Technik für die Metropolregion

Und wer sich für Podcasts interessiert – so die Schlussfolgerung – der ist affin für digitale Prozesse. Luana Valentini: »In dieser Hörerschaft vermuten wir Webmaster*innen, die womöglich längst wissen, dass ihre Unternehmenswebsite der Musik hinterherläuft, doch es fehlt aus welchen Gründen auch immer die Motivation, das Projekt in Angriff zu nehmen. Unsere Botschaft lautet: Machen Sie Ihren letzten Relaunch! Mit exzellenter Technik und einem Partner aus der Region.«

Bereits europaweit im Einsatz, versteht toujou sich als gehobener TYPO3-Webbaukasten, der es locker mit Wordpress oder anderen DIY-Lösungen aufnehmen kann. »Aber unsere Kunden merken immer wieder aufs Neue, dass eine Website kein anonymes Drei-Minuten-Projekt ist. Vielmehr ist es ihnen wichtig, eine professionelle Agentur zum Anfassen an ihrer Seite zu wissen«, sagt Luana Valentini. »Von der Schnittmenge aus Podcastpublikum und der Marktlücke, die unser Service schließt, erhoffen wir uns daher weiteres regionales Potential.«

Und keine Angst: Bei DFAU gehen alle Kollegen ans Telefon, Kopfhörer hin oder her. Ihr Anruf erscheint nämlich auch als Popup auf dem Monitor. Nur um sicher zu gehen.


Aufs Ohr: Regionale News und Sport

Mit Klick auf das Bild gelangen Sie zu den Podcasts von nordbayern.de

Ka Depp

Der Club-Podcast (montags)

Grafik: nordbayern.de

Horch Amol

Ein Podcast über alles und nichts (mittwochs)

Grafik: nordbayern.de