toujou
+49 911 23980-870

Social Media Bar

Mit der Social Media Bar können Sie im Contentbereich oder Footer Ihrer Website zeigen, auf welchen sozialen Medien Sie aktiv sind. Die Icons werden dabei automatisch ausgespielt, wenn ein gültiger Link dahintersteht.

Beispielansicht Anleitung Verhalten

Beispielansicht

Social Media Bar im Contentbereich

Social Media Bar

Social Media Bar im Footer


Anleitung

Ganz gleich, ob Sie die Social Media Bar im Contentbereich einer Seite oder im Footer verorten möchten: In beiden Fällen müssen Sie ein neues Inhaltselement erstellen. Bevor die Social Media Bar zur Entfaltung kommt, sollten die Verlinkungen auf Ihre entsprechenden Profile vorhanden sein. Einstellbar sind diese in der Modulleiste unter »toujou Theme« im Reiter »Social Media«.

Social Media Bar anlegen

  • Klicken Sie auf den Button +Inhalt, um ein neues Element im Contentbereich der Seite anzulegen. 
  • Wählen Sie im Reiter Widgets das Element Social Media Bar aus. Anschließend öffnet sich ein neues Pop-up Fenster.

Einstellungen vornehmen

  • Setzen Sie nach Wunsch eine Überschrift im Feld »Headline« ein.
  • Um andere Verlinkungen, als in den Einstellungen des »Themes« anzugeben, wechseln Sie im Dropdown-Menü »Source« von »Theme« zu »Custom« und tragen die gewünschten Verknüpfungen ein.
  • Speichern Sie die Einstellungen.

Verhalten

Die Social Media Bar lässt sich im redaktionellen Teil einer Seite neben anderen Text- oder Bilderelementen einbinden. Möglich ist aber auch die individuelle Gestaltung des Footers mit einer bestimmten Anzahl von Icons der einzelnen Social Media Kanäle. Beachten Sie bei der Einbindung externer HTML-Inhalte, wie die Verlinkung zu Social Media Kanälen, dass Sie die Consent-Richtlinien befolgen. 

Um einen Rahmen um diese Element zu erhalten, müssen Sie auch eine Überschrift in das entsprechende Feld einsetzen. In toujou verbindet die Social Media Bar standardmäßig Ihre jeweiligen Profile mit den im toujou-Setup eingestellten Links. Falls Sie andere Links zu sozialen Medien wünschen, beispielsweise für eine Kampagnen-Seite, können Sie im Feld »source«  mit der Option »custom« die gewünschten Links modifizieren.

Die Farbe des Rahmens, der Überschrift und Verlinkungen (ohne Mouseover) ändern Sie im Dropdown-Menü »Element Design«.