toujou
+49 911 23980-870
29.09.2021

Suchmaschinenoptimierung für TYPO3-Websites

5 Punkte für mehr Sichtbarkeit mit toujou 

Suchmaschinenoptimierung: Ein Wort mit 24 Buchstaben und mindestens ebenso vielen Maßnahmen, die zu einem erfolgreichen Webauftritt mit möglichst viel Sichtbarkeit in den Suchergebnissen beitragen sollen. In diesem Blogbeitrag erläutern wir fünf SEO-Bereiche für Ihre (TYPO3-)Website, die Sie ohne Programmierkenntnisse anwenden können. So lässt sich ganz leicht Onpage-SEO, also das Verbessern direkt auf einer Website, vornehmen.

Wo es Onpage gibt, ist Offpage nicht weit. Unter Offpage versteht man alles, was nicht auf der Website passiert. Diesen Aspekt greifen wir im kleinen Rahmen mit den sozialen Medien auf. Zur ganzheitlichen Suchmaschinenoptimierung gehört auch technisches SEO, worunter die Aspekte für die Performance fallen. Auf Ladegeschwindigkeit, Responsive Design etc. gehen wir am Ende des Artikels ein. Die gute Nachricht vorweg: Bei einer toujou-Website müssen Sie sich darum nicht kümmern.

Google Snippets  URLs  Content  Bilder-SEO  Lesbarkeit 

Eine Anmerkung, bevor Sie mit SEO für TYPO3 beginnen: Alle aufgeführten SEO-Maßnahmen sollten Sie für einen gelungenen workflow direkt beim Erstellen einer Seite im TYPO3-Backend berücksichtigen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Anpassungen zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr notwendig werden. Nun geht’s aber los.


Snippets

Snippets sind ein Faktor, der direkten Einfluss auf die Nutzer*innen hat und somit äußert SEO-relevant ist. Hinter dem Begriff verbirgt sich das, was in den Suchmaschinen bei den Ergebnissen für eine Seite angezeigt wird. Hier können Sie Werbung für Ihre Seite machen. Zum Snippet gehört u.a. der Title und die Meta Description. Beides können Sie in TYPO3 und toujou manuell einstellen. So kann ein Google Snippet aussehen:

So sieht ein Google Snippet aus

Title

Der Title gibt an, was bei Google & Co. als Überschrift ausgespielt werden soll. Er ermöglicht somit, eine für die Suchergebnis-Seite zugeschnittene Überschrift zu verfassen. Bestenfalls ist diese im Sinne guter Suchmaschinenoptimierung immer prägnant und das relevante Keyword für eine Seite inklusive. Im Beispiel oben ist der Title: Tutorials: Formulare in TYPO3 anlegen und bearbeiten – toujou.

In toujou tragen Sie den Title im vorgesehenen Textfeld ein. Ein grüner Balken erscheint unterhalb des Feldes, wenn die von Yoast SEO bestimmte Zeichenzahl erreicht ist. 

Als maximale Länge werden oftmals Werte von 55 bis 70 Zeichen angegeben. Noch präziser sind Pixelangaben, aktuell mit 524px empfohlen. Der Vorteil dabei: So lassen sich Darstellungen auf alle Endgeräte besser abschätzen. Denn Zeilenumbrüche und die Breite der verschiedenen Buchstaben können zu unterschiedlichen Ausspielungen führen, die Sie mit einer Zeichenzahl aber nicht erfassen. Der Sistrix Snippet Generator liefert den Title in Pixelangaben.  

Sonderzeichen sorgen für mehr Aufmerksamkeit in den Suchergebnissen und damit für eine höhere Chance auf einen Klick. Wer zu diesem optischen Reiz greifen möchte, findet verschiedene Tools wie SEO-Monster.

Meta Description

Die Meta Description unterstützt den Title, indem es den Nutzer*innen mehr Informationen zu einer Seite liefert. Dabei können Sie neben dem Hauptkeyword noch weitere Suchbegriffe nutzen, um die Aufmerksamkeit anzuziehen. Die Description steht immer unterhalb des Titles. 

Auch in toujou befindet sich das auszufüllende Feld für die Meta Description direkt unter dem Title. Auch hier gilt: Wird der Balken unterhalb des Feldes grün, haben Sie die von Yoast SEO errechnete Zeichenzahl erreicht. 

Idealerweise ist die Meta Description mindestens 110 (680px) und maximal 150 Zeichen (920px) lang und kommt dem AIDA-Prinzip aus der Werbebranche nahe. AIDA steht für attention, interest, desire und action. Zuerst sollen Leser*innen aufmerksam werden, dann Interesse entwickeln und anschließend mit einer Aktion zur Seite geleitet werden.

Achten Sie darauf, die relevanten Punkte am Anfang zu nennen. So stellen Sie sicher, dass auch in mobilen Ansichten alles Wichtige angezeigt wird. Auf mobil werden in der Regel nur 110 Zeichen ausgespielt. Nutzen Sie die letzten Zeichen für einen call to action, der nicht klickrelevant ist. So geht keine wichtige Information verloren. In toujou können Sie zwischen der mobilen und Desktop-Version wechseln.

Genauso wie beim Title können Sie Sonderzeichen nutzen, um die Aufmerksamkeit zu erhöhen. 

Was gibt es beim Optimieren des Snippets mit TYPO3 zu beachten?

Neben den Sonderzeichen und dem Unterschied zwischen den Ansichten der verschiedenen Endgeräte nehmen Sie für einen gelungenen Title und eine aussagekräftige Meta Description die Konkurrenz auf Seite 1 des Suchbegriffs unter die Lupe. Was dort funktioniert, kann nicht verkehrt sein. Kopieren Sie jedoch nicht blind, sondern nutzen Sie deren Snippets vielmehr als Ausgangspunkt für Ihr persönliches, noch besseres Snippet. 

Ein guter Indikator für die Entwicklung der SEO-Maßnahmen ist die Click-trough-rate (CTR). Diese Rate setzt die Klicks Ihrer TYPO3-Website ins Verhältnis zur Anzeige in den Suchergebnissen. Sprich: Wie oft klicken User auf Ihre Seite in den Suchergebnissen. Das Überwachen der Zahlen für einzelne Seiten ist in der Leistungsübersicht der Google Search Console möglich.



URL und Struktur einer TYPO3-Seite

Neben dem Content und den Snippet-Anpassungen trägt auch eine durchdachte URL-Struktur Ihrer Website zu gutem SEO bei. Denn so erleichtern Sie den Suchmaschinen das Durchforsten (Crawlen) Ihrer Website, was wiederum Zeit und damit Geld spart. Logisch also, dass es Google & Co. honorieren, wenn Sie ihnen entgegenkommen. 

URL

Sprechende URLs sollten heutzutage Standard sein. Darunter versteht man eine URL wie www.beispiel.de/artikel-ueber-seo. Die sprechende URL ist nicht nur für die Suchmaschinenoptimierung der erfolgversprechendere Weg als eine URL mit kryptischen Endungen wie www.beispiel.de/artikel123455=?&/&%, sondern wirkt auch bei der Anzeige in den Suchergebnissen vertrauenswürdiger. 

In toujou und damit für Ihre TYPO3-Website können Sie Ihre URL manuell bearbeiten.

Wenn Sie einen Seitentitel aktualisieren, können Sie mittels Klick auf den Refresh-Button die URL problemlos anpassen. Mehr noch: Die URL der Unterseiten wird in toujou ebenfalls direkt angepasst. Falls unerwünscht, können Sie die automatische Anpassung auch zurücknehmen. Die einzelnen Schritte dazu haben wir in unserem Tutorial für Seiteneigenschaften erläutert.

Redirects

Weiterleitungen sind essentiell, um Nutzer*innen und Suchmaschinen keine fehlerhaften Links anzubieten. Klassisches Beispiel hierfür ist ein Relaunch einer Website, bei dem Verlinkungen zu Rankingverlusten und damit weniger Sichtbarkeit in den Suchergebnissen führen können.

In toujou lassen sich Weiterleitungen für ein gelungenes TYPO3-SEO ganz einfach einrichten. Gehen Sie in der Modulleiste auf Weiterleitungen und erstellen Sie eine neue Weiterleitung. Sie können dabei zwischen den Statusmeldungen 301, 302, 303 und 307 wählen. Die genauen Schritte haben wir in unserem Tutorial zu den Redirects erläutert.

Duplicate Content

Niemals sollten Sie sogenannten duplicate content erzeugen. Damit meinen wir in erster Linie: Kein copy & paste beim Erstellen von Texten. Allerdings kann es vorkommen, dass Sie auf Ihrer Website den gleichen oder einen ähnlichen Inhalt aufweisen, indem zwei Seiten den gleichen Suchbegriff behandeln. Lesen Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag zu Keyword-Kannibalisierung.

In diesem Fall muss ein Canonical Tag gesetzt werden. So ermöglichen Sie Google zu erkennen, welche der Seiten für die Suchmaschine relevant ist und beim Ranking bevorzugt werden soll. 

Wie Sie einen Canonical Tag für Ihre TYPO3-Seite innerhalb weniger Klicks erstellen, haben wir in unserem SEO-Tutorial unter Kanonischer Link beschrieben.

Sitemap und robots.txt

Die Sitemap fungiert wie ein Stadtplan für die Suchmaschine. Mit einer solchen findet sich die Suchmaschine schneller zurecht – wie ein Tourist an einem unbekannten Ort. Helfen Sie der Suchmaschine dabei, Ihre Website schneller und besser zu verstehen. 

Die Sitemap erreichen Sie jederzeit unter ihredomain.de/sitemap.xml. Sowohl die Sitemap als auch die robots.txt werden in toujou automatisch bereitgestellt. Sie müssen sich darum also nicht kümmern.

Wollen Sie eine Seite von der Sitemap ausschließen, weil diese nicht indexiert werden soll, können Sie dies in den Seiteneigenschaften tun. Zudem ermöglicht toujou Ihnen, die Crawlhäufigkeit und Priorität im TYPO3-Backend der Seite einzustellen. Dies ist aber nur in ausgewählten Fällen sinnvoll.

Für die Suchmaschinenoptimierung von TYPO3-Websites können Sie in toujou zudem bestimmte Seiteninhalte verstecken, indem Sie unter robots.txt die Indexierung abwählen.


Content auf einer Seite

Um mit einer Seite bei Google & Co. zu ranken, müssen Sie mit Ihrem Inhalt zu einem Suchbegriff einen qualitativen Mehrwert bieten. Nur wenn Sie Nutzer*innen damit zufrieden stellen, haben Sie eine Chance auf eine gute Platzierung. Andere für TYPO3-SEO aufgeführte Punkte, vor allem das Snippet, können erst dann ihre Wirkung entfalten.

Was Inhalt bedeutet, kann dabei vollkommen unterschiedlich sein. Bilder, Texte, Videos, Empfehlungen u.v.m. Ein Anhaltspunkt, was wichtig ist, erkennen Sie an der Suchintention der Nutzer*innen. Um diese zu ergründen, lassen sich grob folgende drei Suchintentionen unterscheiden:

  • informationsgetrieben: Nutzer*innen möchte etwas lernen (z.B. Ratgebertexte)
  • navigationsgetrieben: Nutzer*innen wissen, was sie möchten, aber nicht, wie sie dort hinkommen (z.B. Onlinebanking)
  • transaktionsgetrieben: Nutzer*innen mit Kaufabsicht (z.B. Online-Shop)

Dazu müssen Sie die richtigen Suchbegriffe auch Keywords genannt, finden. Wie Sie dabei vorgehen können, haben wir in einem anderen Blogbeitrag samt einer Liste kostenloser Keyword-Tools zusammengetragen. 

Texte: H-Tags, Links und CTAs

Auf einer Seite haben Sie verschiedene Optionen zur Suchmaschinenoptimierung. Fangen wir bei den Überschriften an. Sinnvoll eingesetzt, gliedern Sie nicht nur einen Text und verhelfen zu mehr Übersicht für Leser*innen, die H-Tags geben auch den Suchmaschinen die Struktur eines Textes vor. Verwenden Sie pro Seite nur eine H1! Eine H2 ist verständlicherweise gewichtiger als eine H3 usw.

Bitte beachten Sie: Für das Auszeichnen der H-Tags ist das Feld Absatzformat entscheidend. Mit dem Stil ändern Sie nur Größe oder Farbe der Überschriften, je nach Vorgabe für Ihre Website.

Verlinkungen: In toujou und TYPO3 steht natürlich der Rich Text Editor bereit, in dem Sie Links und Sprungmarken erstellen können, um websiteintern zu verlinken. Mehr noch: Um Links und call-to-action-buttons optisch hervorzuheben, können Sie diese in toujou in verschiedenen, individuell eingestellten Designs ausspielen.

Bilder: Alt- und Title-Tags

Noch immer unterschätzt und zu selten betrieben ist die Bilder-Suchmaschinenoptimierung. Ein selbsterklärender Bildertitel, eine (optionale) Bildunterschrift und der obligatorische Alt-Tag sind die wesentlichen Bestandteile von Bilder-SEO. Gerade der Alt-Tag bietet nicht nur Barrierefreiheit, beispielsweise beim Screenreader: Er hilft auch Nutzer*innen, die Seiteninhalte zu antizipieren, wenn ein Bild noch nicht geladen wurde.

Gelungenes SEO für Bilder ist in toujou leicht umzusetzen. Um Metadaten für ein Bild zu erstellen, können Sie dieses in der Dateiliste auswählen und Title, Bildunterschrift sowie Alt-Tag eintragen. Anschließend werden diese Daten immer genutzt, wenn das Bild auf einer Seite eingesetzt wird.

Falls Sie ein Bild auf einer Seite individuell anpassen wollen, stellen Sie die Metadaten einfach im entsprechenden Element auf der Seite ein. So gelingt individuelles Bilder-SEO für eine Seite.

Yoast SEO 

In toujou sind standardmäßig auch noch weitere SEO-Funktionen enthalten, die beim Erstellen des Contents helfen. Yoast SEO liefert Ihnen neben Snippet-Hilfe auch eine Lesbarkeitsanalyse. Diese bietet einen guten Richtwert, woran Sie in Ihrem Text noch arbeiten können. 

Zudem lässt sich der Haupt-Suchbegriff im Feld focus keyphrase eintragen, wodurch die Textanalyse noch etwas präziser wird. 

Die Ergebnisse der Analyse zeigen auf einen Blick, welche Punkte Sie für die Seite für ein besseres TYPO3-SEO noch angehen sollten. Bedenken Sie dabei aber stets, dass es sich um ein Tool handelt. Nicht alle Anmerkungen sind auf jeder Seite sinnvoll. Entscheiden Sie von Fall zu Fall.

Soziale Medien

In toujou können Sie für eine TYPO3-Seite das Ausspielen in den sozialen Medien optimieren. So steuern Sie, welche Überschrift, welcher Teasertext und welches Vorschaubild bei Facebook und Twitter angezeigt werden. Dies gilt auch, wenn andere Ihre Seite in Facebook oder auf Twitter posten. Stichwort: Content-Hoheit.

A propos soziale Medien: Content auf den eigenen Kanälen zu posten gehört genauso zu einer vollumfänglichen SEO-Strategie wie andere Offpage-SEO-Faktoren. An dieser Stelle seien die beiden wichtigsten genannt: 

  • Linkaufbau: Backlinks von anderen Websites auf die eigene Website
  • PR-Arbeit: für die Bekanntheit des eigenen Unternehmens / der eigenen Marke

Gerade der Linkaufbau ist essentiell für erfolgreiches TYPO3-SEO. Denn durch externe Links auf Ihre Seite erhält die Suchmaschine das Signal, dass Sie qualitativ hochwertigen Content aufweisen – natürlich nur, wenn diese Links nicht gekauft wurden.


Technisches SEO und was toujou sonst noch bietet

Sie werden jetzt wahrscheinlich anmerken, dass auch Ladegeschwindigkeit und Responsive Design einer Website ein wichtiges Kriterium für SEO sind. Richtig! Zu den technischen SEO-Faktoren gehört aber noch viel mehr. toujou bietet einiges für eine gute Performance Ihrer Website.

So ist im toujou-Paket die Wartung samt regelmäßiger Sicherheitsupdates inklusive. Genauso die SSL-Verschlüsselung und ein vordefinierter Footer, der jederzeit editierbar ist und wiederum für die interne Linkstruktur wichtig ist. 

Weitere Punkte, die Sie mit einer toujou-Website von Ihrer Liste streichen können, weil inklusive: 

  • Breadcrumb: Link-Pfad, der Usern Orientierung bietet und die Navigation vereinfacht.
  • Strukturierte Daten: Auszeichnung bestimmter Elemente für Google & Co.
  • 404-Fehlerseite: der Standard für unauffindbare Seiten
  • Hreflang für übersetzte Seiten: keine Probleme mit duplicated content bei verschiedensprachigen Seiten

Dazu bietet TYPO3 viele redaktionelle Features zur Suchmaschinenoptimierung, die standardmäßig in toujou enthalten sind. Bedeutet: Kein Aufpreis für individuelle Entwicklung für Sie. Unsere Features:

  • Blog: für mehr Content und spezifische Themen
  • Events: für schnelle und übersichtliche Informationen zu Veranstaltungen
  • Formulare: für erfolgreiche conversations durch call to actions


Kategorien